Öhringen

- große Kreisstadt

Mitten im Hohenlohekreis, dem "Land der Burgen und Schlösser", zwischen Schwaben und Franken und zwischen Heilbronn und Schwäbisch Hall liegt die Große Kreisstadt Öhringen. Dieses Mittelzentrum im Nordosten Baden-Württembergs am Fluss Ohrn zählt fast 23.000 Einwohner auf 67,8 km² (339 Einwohner/km²) und kann auf eine lange Geschichte bis zurück zur Römerzeit verweisen. Heute ist Öhringen ein dynamischer Wirtschaftsstandort mit florierenden Einkaufsstätten sowie attraktiven Wohngebieten. Über die Autobahnen 6 sowie 81 sowie mit der Bahn ist die Große Kreisstadt an das überregionale Verkehrsnetz angeschlossen. Außerdem ist Öhringen Endpunkt der Karlsruher Stadtbahn.

Ein historischer Brunnen in der Stadtmitte von Öhringen.

Geschichte

Erstmals Geschichte schrieb der Ort noch in der Römerzeit. Beim Bau der Befestigungslinie Limes errichteten die Besatzer hier im Jahr 155 zwei Kastelle für 1000 Legionäre. Die Römer nannten ihren Stützpunkt Vicus Aurelianus. Nach dem Siegeszug der Alemannen zerfiel die Siedlung allerdings wieder und kehrte erst in einer Urkunde des Jahres 1037 wieder auf. Seit 1240 Stadt, wurde Öhringen im 17. Jahrhundert Residenz der Fürsten von Hohenlohe. 1973 verlor die Stadt ein Stück ihrer Bedeutung, weil die alten Landkreise Öhringen und Künzelsau zum neuen Hohenlohekreis zusammengefasst wurden - mit Sitz im kleineren Künzelsau. Darum nennen die Öhringer ihre Stadt noch heute "die heimliche Hauptstadt von Hohenlohe". Im Zuge der Gebietsreform bis 1975 gemeindete Öhringen neun Orte ein. Einen großen Werbeeffekt hatte die Fußball-Weltmeisterschaft 2006 für Öhringen: In der Stadt wohnte und trainierte die australische Nationalmannschaft. Das riesige Medienecho machte "2dotstown" (die Stadt mit den zwei Punkten) vor allem in Australien bekannt.

Attraktionen

Das Mittelzentrum verfügt über bedeutende historische wie moderne Bauten: die spätgotische evangelische Stiftskirche aus dem Jahr 1497, Schloss (1616), Hofgarten, Tiergehege und Strandbad H2Ö sind nicht nur beliebte Ausflugsziele für Einheimische wie Besucher, sondern bieten auch den passenden Ort für zahlreiche Veranstaltungen. Bekannt in der weiteren Umgebung sind der traditionelle Pferdemarkt (seit 1582), das historische Treiben am Stiftsherrenmarkt, die "Lange Nacht der Kultur" in der ganzen Stadt sowie das "Märchenhafte Öhringen" in der Vorweihnachtszeit.

Kultur, Bildung & Religion

Öhringen hat ein Amtsgericht, ein Gymnasium sowie zehn weitere Schulen und ein Krankenhaus. Acht Religionsgemeinschaften unterhalten Kirchen und Gemeinderäume in Öhringen. Bedeutende Unternehmen der Stadt sind unter anderem die Huber Packaging Group (größter deutscher Hersteller von Verpackungen aus Weißblech) und der Automobilzulieferer Mahle. In Öhringen gibt es mehrere Museen, das städtische Weygang-Museum (Regionsgeschichte), Turmmuseum, privates Meeresmuseum, Auto- und Motormuseum sowie ein Glasmuseum. Neben den Fürsten von Hohenlohe sind die Vorfahren des späteren Bundespräsidenten von Weizsäcker die bekannteste Familie aus Öhringen.

Die Bevölkerungszahlen von Öhringen

Zeitpunkt der DatenerhebungAnzahl der EinwohnerBevölkerungswachstum
31. Dezember 200822.811-102 Einwohner in einem Jahr und 185 Tagen.
30. Juni 200722.913+207 Einwohner in 2 Jahren und 182 Tagen.
31. Dezember 200522.706+498 Einwohner in 5 Jahren.
31. Dezember 200022.208+775 Einwohner in 5 Jahren.
31. Dezember 199521.433+810 Einwohner in 2 Jahren.
31. Dezember 199320.623+2.088 Einwohner in 3 Jahren.
31. Dezember 199018.535+1.593 Einwohner in 4 Jahren.
27. Mai 198716.942+731 Einwohner in 6 Jahren und 148 Tagen.
31. Dezember 198016.211+200 Einwohner in 5 Jahren.
31. Dezember 197516.011+4.644 Einwohner in 5 Jahren und 219 Tagen.
27. Mai 197011.367+1.317 Einwohner in 9 Jahren.
6. Juni 196110.050+2.575 Einwohner in 10 Jahren und 269 Tagen.
13. September 19507.475+1.617 Einwohner in 4 Jahren und 287 Tagen.
Dezember 19455.858+1.276 Einwohner in 6 Jahren und 200 Tagen.
17. Mai 19394.582-36 Einwohner in 5 Jahren und 336 Tagen.
16. Juni 19334.618+410 Einwohner in 8 Jahren.
16. Juni 19254.208+407 Einwohner in 14 Jahren und 201 Tagen.
1. Dezember 19103.801+231 Einwohner in 10 Jahren.
1. Dezember 19003.570-344 Einwohner in 10 Jahren.
1. Dezember 18903.914+191 Einwohner in 10 Jahren.
1. Dezember 18803.723+311 Einwohner in 9 Jahren.
1. Dezember 18713.412-386 Einwohner in 10 Jahren.
18613.798+563 Einwohner in 18 Jahren.
18433.235-56 Einwohner in 20 Jahren.
18233.291-128 Einwohner in 13 Jahren.
18103.419+262 Einwohner in 12 Jahren.
17983.157???